plugin.tt_news ERROR:
No code given
< Gundula und Cornelius Theis haben geheiratet
27.10.2012 08:08 Alter: 12 Jahr(e)

Vorstand und Programmausschuss on the road again!!


Am 27. und 28. Oktober 2012 war es endlich wieder soweit. Der Vorstand und Programmausschuss startete zu seiner alljährlichen Motivationstour nach Wiesloch und Heidelberg.

Am frühen Morgen des 27. Oktober trafen sich die Mitfahrer bei der Feuerwehr in Beurig und nahmen den Reisebus in Beschlag. Nach Verstauen des Gepäcks und diverser Frühstücksartikel ging die Fahrt Richtung Saarbrücken. In Saarbrücken stand die Besichtigung des Staatstheaters an. Die Führung wurde durch Herrn Bechtel zu einem interessanten und zeitweise auch sehr lustigen Vormittag. Bei Besichtigung der riesigen Bühne blühte das eine oder andere Handwerkerherz auf und es wurden Überlegungen angestellt, die Bühne in der Stadthalle durch einen Durchbruch zum Cityparkplatz zu erweitern. Durch Absenken der Bühne ist es möglich mehrere tausend Liter Wasser einzulassen. Ebenfalls wurden die Maskenbildnerwerkstätten und die Waffenkammer besichtigt. Nach ausführlicher Besichtigung des Staatstheaters und Ideenanstoßes ging es weiter mit dem Bus Richtung Wiesloch.

Das traditionelle Frühstück fand diesmal bei herrlichem Schneegestöber auf einem Rastplatz statt. Es wurde wieder wie jedes Jahr aufs vor trefflichste aufgetischt. Bei diesem Frühstück stellten die Mitreisenden fest, dass Wiesloch als Reiseziel nicht zufällig ausgewählt wurde. In Wiesloch machte seinerzeit Bertha Benz, die Ehefrau des Automobil Erfinders Carl Benz, Halt da ihr auf der Fahrt von Mannheim nach Pforzheim das Benzin ausging. In der Stadt-Apotheke fragte sie nach Ligroin, ein Lösungsmittel welches als Fleckenwasser verwendet wurde aber ebenfalls als Spritersatz diente.   Sie konnte ihre Fahrt fortsetzen und so wurde die Stadt-Apotheke in Wiesloch zur ersten Tankstelle der Welt.

In Wiesloch angekommen konnten alle ein wenig ausruhen oder die hoteleigene Sauna nutzen. Am späten Nachmittag ging die Fahrt weiter zum Winzerkeller Wiesloch. Dort besichtigten alle die vollautomatische Kelterei mit riesigen Tanks (Fassungsvermögen  22.000 lt. je Tank). Danach stand die Weinprobe an. Bei der hervorragenden Leitung der Weinprobe kam ein Zitat von Theodor Heuss zur Sprache: „Wein saufen ist Sünde, Wein trinken ist beten. Lasset uns beten!“ Das nahmen sich alle zu Herzen und beteten ausgiebig.

Nach der Weinprobe ging's zum erstklassigen Abendessen bei „Schmidts“. Im Anschluss daran wurde die Hotelbar „Blue Point“ bis zu den frühen Morgenstunden gestürmt.

 

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück zeigte sich, dass alle ausreichend gebetet hatten. Die Fahrt konnte bei herrlichstem Sonnenschein nach Heidelberg fortgesetzt werden. Der eine oder andere hatte getreu unserem Motto Hau-Ruck Autohof „Wir tanken Sie auf“ am Abend getankt und musste am anderen Tag während der Busfahrt rasten.

In Heidelberg angekommen stand eine Stadtführung auf dem Programm. Hierbei wurde der geschichtliche Werdegang Heidelbergs ausführlich erklärt. Nach der interessanten Führung ging es zum Mittagessen in die „Heidelberger Sudpfanne“. Im Anschluss daran konnte jeder noch Heidelberg auf eigene Faust erkunden.

Am Nachmittag wurde dann die Heimreise zurück in heimatliche Gefilde nach Saarburg angetreten.

 

Es sei nochmals erwähnt, dass die Fahrt ausschließlich aus der Privatschatulle jedes Mitfahrers bestritten wurde.

 

Bilder folgen


Keine Termine gefunden